Heavy smokers

print

Die stationäre Therapie erfolgt im Rahmen des Projektes „Wieder frei atmen!“. Die stationäre Aufnahme ist nur für sehr starke Raucher und Raucherinnen (“heavy smokers”) gedacht.  In einem Erstberatungsgespräch bekommen Sie einen Überblick über die angebotenen Therapien und einen individuellen Therapieplan.

Voraussetzung
Sie sollten schon mehrere ernsthafte ambulante Entwöhnungsversuche hinter sich haben und bereits körperliche Folgeschädigungen aufweisen. Falls dies auf Sie nicht zutrifft, bieten wir Ihnen eine Reihe von anderen ambulanten Therapiemöglichkeiten an.

Therapiedauer
3-wöchige stationäre Raucherentwöhnung

Kosten
Das Erstgespräch kann von jeder anspruchsberechtigten Person kostenlos in Anspruch genommen werden. Bei stationärer Aufnahme entstehen Kosten wie bei allen stationären Aufenthalten.

Anmeldung
T 05522 72746 -1410 oder 1420
sekretariat@mariaebene.at

Das Projekt „Wieder frei atmen!“ ist im Juli 2013 mit einer voraussichtlichen Laufzeit von zwei Jahren gestartet. Es ist eine  Initiative der Stiftung Maria Ebene, der Vorarlberger Gebietskrankenkasse, gemeinsam mit dem Land Vorarlberg, der Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVA), der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) sowie der Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB).