Alkohol- und Medikamentensucht

print

Stationäre Behandlung von Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit sowie anderen Formen physischer oder psychischer Abhängigkeit.

Angebot

  • achtwöchige Therapie für leichte & mittelschwere Entzüge
  • Möglichkeit der kurzfristigen Aufnahme im Sinne einer Krisenintervention (max. 1 Woche)
  • ganzheitliche Therapie und Rehabilitation
  • Einzel- und Gruppentherapie
  • psychotherapeutische Kleingruppen
  • Sozialarbeit
  • Kreativtherapie


Kostenträger

Sozialversicherungsträger, Sozialfonds bzw. Rehabilitationsabteilung des jeweiligen Landes. Kostenübernahme muss vor Therapiebeginn abgeklärt werden. Bei Therapie nach § 39 SMG („Therapie statt Strafe“) Bund, wenn kein Soziaversicherungsträger vorhanden ist.

Kontaktaufnahme
Aufnahmen erfolgen nach einem Vorgespräch in der Ambulanz:
T 05522 / 72746 – 1440
E ambulanz@mariaebene.at

oder durch Zuweisungen über niedergelassene Ärzte, Krankenhäuser oder Beratungsstellen.